Skip to main content

Schraubstock Kaufen

Schraubstock kaufen – Tipps zu Auswahl, Montage & Pflege

Der Schraubstock zählt seit Jahrhunderten zu den nützlichsten Spannwerkzeugen. Neben der Werkbank, oft das wichtigste Werkzeug in der Werkstatt.

Egal ob für die Montage auf der Werkbank, den Einsatz in Werkzeugmaschinen oder für feine Arbeiten im
Modellbaubereich – Schraubstöcke sind in den verschiedensten Ausführungen, Größen und Marken erhältlich.

Wer sich einen Schraubstock kaufen möchte, findet im Folgenden hilfreiche Tipps zur Auswahl des für sich optimalen Modells. Zudem werden Möglichkeiten zur Montage auf der Werkbank sowie Tipps für die weitere Pflege und Wartung vorgestellt.

Schraubstock kaufen – Die 3 entscheidenden Auswahlkriterien!

Ein robuster Schraubstock ist meist eine Investition für mehrere Jahrzehnte und sollte den Anforderungen gerecht sein.
Um daran einerseits lange Freude zu haben und andererseits auch einen angemessenen Preis dafür zu bezahlen.

Umso wichtiger ist es daher, bereits bei der Auswahl auf die benötigte Ausführung, Abmessungen und vor allem auf die Verarbeitungsqualität des künftigen Spannhelfers zu achten.

Nachfolgend wird auf diese 3 Auswahlkriterien näher eingegangen.

Schraubstock kaufen – 1. Ausführung bestimmen

Grundsätzlich gilt es vor dem Kauf des Schraubstocks zuerst die benötigte Ausführung zu bestimmen.

  • Werkbank -Schraubstock oder Mini-Schraubstock:
    Benötigt man zum Einspannen normaler und großer Werkstücke einen robusten Schraubstock für die Werkbank oder arbeitet man ausschließlich mit feinen und empfindlichen Kleinteilen, sodass ein flexibler Mini-Schraubstock evtl. doch die bessere Wahl ist?
  • Maschinenschraubstock oder Niederzugschraubstock:
    Während in einfachen Werkzeugmaschinen wie Tischbohrmaschinen ein normaler Maschinenschraubstock meist ausreicht, sollten stark unter Belastung stehende Werkstücke in Fräsmaschinen & Co. absolut präzise und sicher von einem Niederzugschraubstock gehalten werden.
  • Rohrschraubstock:
    Arbeitet man z.B. als Heizungsinstallateur hauptsächlich mit Rohren oder ähnlichen Rundgegenständen, so ist ein spezieller Rohrschraubstock oft die bessere Wahl gegenüber dem Werkbankschraubstock mit geraden Klemmbacken sein. Mit seinen eingerundeten Spannbacken bietet der Rohrschraubstock eine größere, rutschfestere und vor allem materialschonendere Auflagefläche.

Link-Tipp: Auf dem Ratgeberportal schraubstock-test.de finden sich alle gängigen Schraubstock-Ausführungen & Modelle nochmals übersichtlich mit Vergleichen und ausführlichen Produktvorstellungen wieder.

Schraubstock kaufen – 2. Benötigte Abmessungen festlegen

Neben der Auswahl des Schraubstock-Typs gilt es im nächsten Schritt vor allem beim Werkbankschraubstock dessen 3 wichtigste Abmessungen festzulegen.

  • Backenbreite:
    Die Gesamtbreite der Spannbacken von Außenseite zu Außenseite.
  • Spannweite:
    Der maximale Spannbereich bzw. waagrechte Abstand zwischen den Spannbacken bei voll geöffnetem Schraubstock.
  • Spanntiefe:
    Der senkrechte Bereich zwischen Spannbacken und Führungsschiene. Die Spanntiefe gibt an, wie tief Werkstücke in den Schraubstock eingespannt werden können, bis diese an der Führung anstoßen.

Merke:
Die Größe eines Schraubstocks wird in der Regel mit dessen Backenbreite angegeben. Bei einem Schraubstock sind die einzelnen Abmessungen stets proportional voneinander abhängig. Das bedeutet, dass ein Schraubstock mit 140 mm Backenbreite auch automatisch eine größere Spannweite und Einspanntiefe hat, als dasselbe Modell mit 120 mm Backenbreite.

Beim klassischen Werkbankschraubstock haben sich folgenden Abmessungen für Profis und Heimwerker im Praxiseinsatz bewährt:

  • Bewährte Abmessungen für Heimwerker:
    Schraubstöcke mit einer Backenbreite von 100-150 mm.
  • Bewährte Abmessungen für Profi-Handwerker:
    Schraubstöcke ab einer Backenbreite von mindestens 140 mm oder höher.

Die optimalen Abmessungen von Maschinen- und Niederzugschraubstöcken werden hingegen durch die jeweilige Werkzeugmaschine vorgegeben.

Mini-Schraubstöcken bewegen sich von Ihren Abmessungen her alle in einem ähnlichen Bereich. Hier ist also nicht zu sehr auf die Abmessungen zu achten, da es meist keine relevanten Größenunterschiede zwischen den verschiedenen Herstellern und Modellen gibt.

Schraubstock kaufen – 3. Material- & Verarbeitungsqualität

Hat man sowohl den benötigten Schraubstock-Typ als auch dessen optimalen Abmessungen bestimmt, gilt es zu guter Letzt noch auf die Material- & Verarbeitungsqualität zu achten.

Die Robustheit und Belastbarkeit eines Schraubstocks ist wie oft angenommen nicht primär von dessen Gewicht, sondern vielmehr vom Zusammenspiel der Verarbeitungsqualität, Herstellungsweise und Bauform abhängig.

So hat der unzerbrechliche Schraubstock von Brockhaus Heuer im Gegensatz zu den schwereren aber weniger belastbaren Guss-Schraubstöcken eine vergleichsweise schlanke Bauform sowie ein geringeres Eigengewicht.

Diese Merkmale ergeben sich hier durch das hochfeste Materialgefüge aus geschmiedetem Stahl sowie der aus der Baubranche bekannten Doppel-T-Träger Form, welche bekannt dafür ist, enorm hohe Einwirkkräfte optimal aufnehmen zu können.

Bei der Schraubstockfertigung unterscheidet man prinzipiell zwischen zwei Herstellungsweisen.
Für wen sich welche dieser beiden Varianten am besten eignet und worin deren jeweiligen Vor- & Nachteile liegen, zeigt folgende Auflistung auf:

  • Gegossene Schraubstöcke
    werden überwiegend aus Eisen-, Stahl- oder Grauguss gefertigt. Beim Gießvorgang entstehen im Inneren des Gusses oft viele kleine Hohlräume (Lunker), welche den Schraubstock brüchiger und bei regelmäßig starker Beanspruchung auch unpräziser machen können.Der einzig erwähnenswerte Vorteil liegt hier im meist günstigen Anschaffungspreis. Nachteile sind die geringere Belastungsfähigkeit sowie eine meist unpräzise Verarbeitung von Führung und Klemmbacken.Der Kauf eines gegossenen Schraubstocks ist daher höchstens Gelegenheitsnutzern oder Hobby-Heimwerkern zu empfehlen.
  • Geschmiedete Schraubstöcke
    werden aus gehärtetem Stahl geschmiedet, weisen dadurch ein dichteres Materialgefüge auf und bilden keine Lunker im Inneren.Dies ist nach wie vor die robusteste Art und Weise einen Schraubstock zu fertigen. Solche Modelle gelten daher oft als unzerbrechlich und äußerst präzise, sind aber auch verhältnismäßig teuer in der Anschaffung.Ein stahlgeschmiedeter Schraubstock ist besonders für den regelmäßigen Profi-Einsatz sowie für passionierte Heimwerker eine lohnende Investition.

Schraubstock kaufen – Möglichkeiten zum Kauf eines Schraubstocks

Nachdem Typ, Größe und Verarbeitungsqualität des Schraubstocks feststehen, gilt es das passende Modell ausfindig zu machen.

Wer einen Schraubstock kaufen möchte, dem stehen mehrere Möglichkeiten offen, welche jedoch alle Ihre Vor- und Nachteile mit sich bringen.

Folgende Auflistung zeigt daher 3 mögliche Arten auf, wo man seinen Schraubstock kaufen kann und für wen sich diese jeweils am besten eignen.

  • Der Baumarkt um die Ecke:
    Der nahe gelegene Baumarkt ist meist die schnellste Art, sich einen Schraubstock kaufen zu können.Hat man kurzfristigen Bedarf, da der alte Spannhelfer z.B. kaputt gegangen ist, kann man sich hier rasch Ersatz besorgen.Allerdings lässt in Baumärkten sowohl die Qualität der Schraubstöcke als auch die Kaufberatung stark zu wünschen übrig. Diese Kaufmöglichkeit eignet sich somit gut für Gelegenheitsnutzer oder Heimwerker mit niedrigen Qualitätsansprüchen.
  • Beratung beim Fachhändler:
    Hat man einen Werkzeug-Fachhändler in erreichbarer Nähe, kann man hier ebenfalls einen Schraubstock kaufen.Die Schraubstöcke beim Fachhändler zeugen in der Regel von hoher Qualität und auch die Beratung geht fachlich auf die Kundenbedürfnisse ein.Allerdings spiegelt sich sowohl die Fachberatung als auch die hohe Qualität der Schraubstöcke entsprechend im Kaufpreis wieder, wodurch man bei dieser Variante schon etwas tiefer in die Tasche greifen muss.Darüber hinaus hat nicht Jedermann einen solchen Fachhändler in der Nähe und auch die Auswahl ist hier meist stark begrenzt. Der Fachhandel richtet sich daher überwiegend an den professionellen Handwerker.
  • Große Auswahl beim Online-Kauf:
    Beim Online-Kauf steht eine große Auswahl an Schraubstöcken zur Verfügung, sodass sich für jeden Anspruch das passende Modell findet. Wer keine Fachberatung benötigt, mehr auf Kundenrezensionen vertraut oder schon genau weiß, welches Modell er benötigt, zahlt hier für denselben Schraubstock meist weniger als im Baumarkt oder Fachhandel.Bei großen Online-Händlern wie Amazon, eBay & Co. können Schraubstöcke alternativ auch gebraucht gekauft werden. Eine gute Möglichkeit, welche sich für Profis & Heimwerker gleichermaßen eignet, sofern der Schraubstock nicht unmittelbar benötigt wird und die entsprechende Versandzeit abgewartet werden kann.

Schraubstock kaufen – Den Schraubstock auf der Werkbank montieren

Nachdem man seinen Schraubstock gekauft hat, gilt es diesen anschließend möglichst vorteilhaft und platzsparend auf der Werkbank anzubringen.

Gerade auf kleinen Werkbänken mit ohnehin schon geringer Arbeitsfläche ist die Befestigung auf einer der beiden Außenkanten oft die beste Wahl, um noch genügend Platz für Arbeiten abseits des Schraubstocks übrig zu haben.

Hier ist jedoch darauf zu achten, dass auf der Befestigungsseite noch etwas Spielraum zwischen Werkbank und Wand vorhanden ist, um bei Bedarf auch etwas längere Werkstücke, welche waagerecht eingespannt werden müssen, noch möglichst mittig im Schraubstock platzieren zu können.

Befestigung

Sind hingegen an keinen der beiden Werkbankseiten Platzreserven vorhanden, kann es je nach Einspann-vorhaben auch Sinn machen, den Schraubstock mittig auf der Werkbank zu befestigen.

Die Befestigung selbst sollte stets mit Gewindeschrauben und Gegenmuttern erfolgen. Würde man den Schraubstock mit gewöhnlichen Schrauben montieren, könnte dieser gerade bei größeren Zug- oder Druckbelastungen unerwartet ausreißen.

Bei der Wahl der Gewindeschrauben ist zudem auf die passende Stärke zu achten. Diese sollten die Montagelöcher des Schraubstocks vollständig ausfüllen, damit keine unnötiger Spielraum entsteht und der Spannhelfer fest an Ort und Stelle bleibt.

Schraubstock kaufen – Die Pflege & Wartung eines Schraubstocks – inkl. Video

Im Laufe der Zeit und vor allem bei regelmäßiger Beanspruchung ist es ratsam, den Schraubstock hin und wieder zu pflegen und zu warten, um damit lange Freude zu haben.

So setzen sich besonders im empfindlichen Spindelgewinde sowie auf den Gleitflächen der Führung gerne Schmutzrückstände und Späne ab, welche dazu beitragen, dass sich der Schraubstock immer schwergängiger auf- und zudrehen lässt oder die Spindel im schlimmsten Falle sogar Beschädigungen erleidet.

Folgendes Video zeigt anhand eines Heuer Front Modells auf, wie ein Schraubstock fachgerecht zerlegt und gereinigt wird.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*